Mannschaftspokalmeisterschaft SBRP

Mannschaftspokalmeisterschaft SBRP

Sehr geehrte Schachfreunde,

im Halbfinale gab es zwei eindeutige Ergebnisse. Erneut konnte der SC Heimbach-Weis/Neuwied sich souverän mit 3,5:0,5 durchsetzen, diesmal bei der bisher überzeugend auftretenden SG Kaiserslautern 1905. In der anderen Halbfinalbegegnung zwischen zwei alten Bekannten konnte der SK Landau seine Partie gegen den SK 1912 Ludwigshafen mit 3:1 sicher für sich entscheiden. Damit vertreten Heimbach-Weis/Neuwied und der SK Landau den Schachbund Rheinland-Pfalz auf der Ebene des Deutschen Schachbunds, und man kann ihnen durchaus auch dort Chancen auf ein Weiterkommen einräumen.

Hier nun die Einzelergebnisse:

SG Kaiserslautern 1905

SC Heimbach-Weis/Neuwied

0,5:3,5

Huschens, Matthias

IM Boidman, Yuri

0,0:1,0

Rölle, Philipp

FM Winterberg, Lukas

0,0:1,0

Diesenhof, Michael

FM Puth, Dieter

0,0:1,0

Albert, Marco

Fink, Christian

0,5:0,5

SK Landau

SK 1912 Ludwigshafen

3,0:1,0

IM Becking, Stefan

FM Muckle, Julian

1,0:0,0

FM Lang, Torsten

Junker, Reiner

1,0:0,0

Möldner, Jürgen

Lambert, Andreas

1,0:0,0

Karpa, Adrian

Dr. Gypser, Andreas

0,0:1,0

Den ausgeschiedenen Vereinen danke ich für die Teilnahme und wünsche eine schöne Sommerzeit.

Die Auslosung für das Finale am 25. August ergab quasi zwangläufig die Begegnung:

(14) SC Heimbach-Weis/Neuwied – SK Landau

Mit freundlichen Grüßen

Lothar Kirstges