Ausschreibung SBRP Mannschaftspokal 2022

Ausschreibung SBRP Mannschaftspokal 2022

Liebe Schachfreundinnen, liebe Schachfreunde,

die „normale“ Mannschaftssaison 2021/2022 ist in den Bundesligen, der Oberliga Süd-West und in den Rheinland-Pfalz-Ligen mit Verspätung beendet worden, und in einigen Verbänden laufen derzeit immer noch Mannschaftskämpfe. Die ganze Saison wurde also Corona-bedingt durch erhebliche Verschiebungen erschwert. Der Mannschaftspokal – mein Anliegen mit dieser Ausschreibung – wurde sogar 2 Jahre lang gar nicht mehr ausgespielt. Auch in diesem Jahr bin ich mit der Ausschreibung und den Terminen eigentlich viel zu spät, aber: wer nicht wagt, der nicht gewinnt :-).

So denn:
Hiermit schreibe ich die Mannschafts-Pokalmeisterschaft 2022 aus. Meldeschluss für die Teilnahme ist der 31.07.2022. Als Spieltermine sind der 7.8., 21.8., 3.9. und 17.9. vorgesehen, weitere Termine bei Bedarf (z.B. bei mehr als 32 teilnehmenden Mannschaften). Jeder Verein darf bis zu 3 Mannschaften melden. Gespielt wird mit 4er-Mannschaften, in einer Mannschaft dürfen im Verlauf des Wettbewerbs bis zu 6 Ersatzspieler eingesetzt werden. Spielberechtigt sind alle ab dem 1.8. spielaktiv gemeldeten Spieler(innen) eines Klubs. Jeder Spieler darf nur in einer Mannschaft eigesetzt werden (Ersatzspieler spielen sich also „fest“). In der 1. Runde kann ich regionale Paarungs-Wünsche berücksichtigen, wenn Sie also hier nicht so weit reisen wollen: bitte in der Anmeldung angeben.

Anmeldungen per e-Mail an norbert.kugel@web.de bitte bis 31.07.22
mit folgenden Angaben:
– Name des Vereins
– Anzahl der Mannschaften
– Anschriften und Telefonnummern der Mannschaftsführer (bitte auch Mail-Adresse)
– Anschrift und Telefonnummer des Spiellokals
In der Hoffnung, dass Sie trotz der Sommerferien mit Ihrem Verein an diesem landesweiten Wettbewerb teilnehmen möchten

Die Turnierordnung umfasst folgende Bestimmungen:
_________________________________________________
IX Mannschafts-Pokalmeisterschaft
1. Die Mannschafts-Pokalmeisterschaft wird alljährlich mit Vereinsmannschaften im KO-System ausgetragen.
2. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern und bis zu sechs Ersatzspielern. Mit dem Einsatz in einer Mannschaft kann ein Spieler nur noch in dieser Mannschaft eingesetzt werden. Die Rangfolge kann von Spiel zu Spiel beliebig wechseln.
3. Jeder Verein im SBRP kann bis zu einem vom Spielleiter Mannschaftsspielbetrieb festgelegten Termin höchstens drei Mannschaften melden.
4. Es gilt die Spielberechtigung der abgelaufenen Saison. Abgeändert durch Abstimmung in der
Landesspielkommission:
4. Es gilt die Spielberechtigung der Saison 2022/2023.
5. Bei der Erstellung der Paarungen der ersten Runde kann der LSLM Wünsche der Vereine berücksichtigen.
6. Der Gast führt an den Brettern 1 und 4 die weißen Steine.
7. Bei Punktegleichheit entscheidet die Berliner Wertung. Besteht auch danach Gleichstand, wird in gleicher Aufstellung mit vertauschten Farben ein Schnellschach-Wettkampf ausgetragen. Die Bedenkzeit beträgt pro Spieler und Partie 15 Minuten + 5 Sekunden pro Zug. Bei erneutem Gleichstand (auch bei Berliner Wertung) wird ein Blitzschach-Wettkampf mit der ursprünglichen Farbverteilung bis zur endgültigen Entscheidung gespielt. *
8. Nichtantritt einer Mannschaft zu einem festgesetzten oder vereinbarten Termin gilt als Verstoß gegen die TO und wird mit einem Bußgeld von 100,00 € geahndet. Das gleiche gilt für Absprachen, um eine Auseinandersetzung am Brett zu umgehen. Nichtantritt wird mit 0:2 Wettkampf- und 0:4 Brettpunkten gewertet. Außerdem gelten die Regelungen gemäß Artikel VI analog.
9. Der Sieger erhält den Titel „Mannschafts-Pokalmeister 20.. von Rheinland-Pfalz“ und vertritt ggf. mit dem Zweitplatzierten den SBRP auf Bundesebene.
___________________________________________________________________
* Die Bedenkzeit im normalen Wettkampf vor dem Tie-Break beträgt pro Spieler 90 Minuten für 40 Züge.
Nach der ersten Zeitkontrolle erhält jeder Spieler für die verbleibenden Züge 30 Minuten zu seiner Restbedenkzeit hinzugefügt. Außerdem erhält jeder Spieler pro Zug 30 Sekunden Zeitgutschrift vom ersten Zug an (Fischer-Modus). Das bedeutet auch: es muss immer mitgeschrieben werden, auch in der „Zeitnotphase“.

Freundliche Grüße
Norbert Kugel
Landesspielleiter Mannschaften RLP (komm.)

Ausschreibung_22