Dienstag, April 16, 2024
SeniorenschachTurnierberichte

20. Rheinland-Pfalz Senioren Open – Chronologie der Ereignisse

Rheinland-Pfalz Senioren-Open mit 94 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gestartet

99 Spielerinnen und Spieler waren angemeldet, 94 haben das Turnier aufgenommen. Damit wurde die Rekordteilnehmerzahl von 2019 nicht ganz erreicht. Nach der Begrüßung durch RLP-Seniorenreferent Wolfgang Cleve-Prinz und Hauptschiedsrichter Gregor Johann ging es pünktlich los. Die Überraschung der ersten Runde gelang dem niederländischen Stammgast Bert Duijker. Er konnte mit den schwarzen Steinen den favorisierten Bernhard Geyer schlagen. Ein Vorbild an Kampfgeist war wieder einmal der 91-jährige Erich Krüger. Er spielte sein „remislisches“ Turmendspiel so lange, bis es gewonnen war.

Letzte Vorbereitungen
Letzte Vorbereitungen
Blick in den Turniersaal
Blick in den Turniersaal
Hat sich kurzfristig zu Teilnahme entschieden: Jürgen Kaster (Ahrtal, vorne links)
Hat sich kurzfristig zu Teilnahme entschieden: Jürgen Kaster (Ahrtal, vorne links)
Die Spitzenbretter der 1. Runde
Die Spitzenbretter der 1. Runde

Turniersenior erkämpft sich ein Remis gegen IM Doncevic

In der 2. Runde konnte der 93-jährige Wolfgang Kripp aus Dietzenbach gegen die Nummer 3 der Setzliste, IM Dario Doncevic, ein Remis erkämpfen. Auch der amtierende Rheinland-Pfalz-Seniorenmeister und Nummer 2 der Setzliste, IM Yuri Boidman, musste sich mit einem halben Punkt begnügen. Hermann Schrems aus Emmendingen hatte in der Schlussstellung sogar einen Läufer mehr, der im Damenendspiel aber nicht zum Gewinn ausreichte.

Den Preis für die interessanteste Partie der 1. Runde erhielt IM Dario Doncevic.

(3) Doncevic,Dario (2222) – Scholl,Eckhard (1862)

20. RLP-Senioren-Open Altenkirchen im Westerwald (1.3), 05.09.2023

1.g3 g6 2.Lg2 Lg7 3.f4 c5 4.e4 Sc6 5.Sf3 d6 6.Sc3 e6 7.d3 Sge7 8.Le3 b6 9.0–0 La6 10.Te1 0–0 11.Lf2 Tc8 12.Dd2 d5 13.e5 Dd7 14.Lh3 Sf5 15.g4 Sfd4 16.Sxd4 Sxd4 17.Lxd4 cxd4 18.Se2 Da4 19.b3 Dc6 20.Sxd4 Dc5 21.De3 Tfe8 22.a3 Lf8 23.b4 Dc3 24.Ta2 Le7 25.Lg2 Ld8 26.Sf3 b5 27.d4 Dc4 28.Tb2 Lb6 29.Lf1 Dc3 30.Ta2 Tc7 31.Ld3 Tec8 32.Kf2 Tc6 33.Tb1 T6c7 34.f5 Dc6 35.Dh6 De8 36.f6 Df8 37.Dxf8+ Kxf8 38.Ke3 Tc3 39.Kd2 Lb7 40.Tb3 Txb3 41.cxb3 a6 42.Ta1 h6 43.Tg1 Ke8 44.Tg3 Kd7 45.Th3 Th8 46.Ke3 Lc6 47.Sg5 Ke8 48.Sxe6 fxe6 49.Lxg6+ Kf8 50.g5 Le8 51.Lxe8 Kxe8 52.Txh6

1–0

Wolfgang Kripp gegen Im Dario Doncevic
Wolfgang Kripp gegen Im Dario Doncevic
„Mr. Schott Mainz“ Erich Siebenhaar gegen den Deidesheimer Joachim Hiller
„Mr. Schott Mainz“ Erich Siebenhaar gegen den Deidesheimer Joachim Hiller
FM Dr. Reinhard Zunker
FM Dr. Reinhard Zunker
Stammgäste in Altenkirchen: Helmut Kalepky gegen Klaus Jovi
Stammgäste in Altenkirchen: Helmut Kalepky gegen Klaus Jovi

Nach 3 Runden: Nur noch 2 Spieler mit weißer Weste

Nach drei Runden sind nur noch Armin Meyer von den Sfr. Essen-Katernberg und Paul Stümer vom SV Bergneustadt/Derschlag verlustpunktfrei. Sie treffen in der 4. Runde am Spitzenbrett aufeinander. Bester Rheinland-Pfälzer ist Dr. Wolfgang Polster vom SV Koblenz auf Platz 5.

Den Preis für die interessanteste Partie der 2. Runde erhielt Franz Paus. Er hatte mit einem schönen Läuferopfer eine Gewinnstellung erreicht, allerdings am Schluss mit einem Fehler den Gewinn verpasst.

(22) Hansult,Manfred (1786) – Paus,Franz (1993)

20. RLP-Senioren-Open Altenkirchen im Westerwald (2.22), 06.09.2023

1.d4 Sf6 2.Sf3 b6 3.e3 Lb7 4.c4 g6 5.Sc3 Lg7 6.Le2 0–0 7.0–0 d6 8.Dc2 Sbd7 9.b3 e5 10.dxe5 Sxe5 11.Sxe5 dxe5 12.e4 c6 13.Le3 De7 14.Tfd1 Tad8 15.Txd8 Txd8 16.Td1 Lc8 17.Txd8+ Dxd8 18.h3 Le6 19.Dd1 Dxd1+ 20.Lxd1 Sd7 21.f3 Lf8 22.Kf1 Lb4 23.Se2 Lc5 24.Lxc5 Sxc5 25.Lc2 a5 26.Kf2 Kf8 27.Ke3 g5 28.g4 Ke7 29.Kd2 Ld7 30.Kc3 Se6 31.a3 c5 32.a4 Sd4 33.Sxd4 cxd4+ 34.Kb2 Kd6 35.Ld3 Kc5 36.Ka2 Kb4 37.Kb2 f6 38.Le2 h6 39.Ld3 Le8 40.Le2 h5 41.Ld3 hxg4 42.hxg4 Lxa4 43.bxa4 Kxa4 44.Lb1 Kb4 45.Ld3 a4 46.Lf1 a3+ 47.Ka2 Kc3 48.Kxa3 d3 49.Lxd3 Kxd3 50.Kb4 Kd4 51.Kb5 Kc3 52.Kxb6 Kxc4 53.Kc6 Kd4 54.Kd6 Ke3 55.Ke6 Kxf3 56.Kf5 Ke3 57.Kxf6

Kxe4?? [Kf4 gewinnt] 58.Kxg5 Kd3 59.Kf6 e4 60.g5 e3 61.g6 e2 62.g7 e1D 63.g8D Df2+ 64.Kg7

½–½

Schiedsrichter Daniel Hendrich überreicht den Preis an Franz Paus
Schiedsrichter Daniel Hendrich überreicht den Preis an Franz Paus
Sabine Schoknecht gegen Renate Walther
Sabine Schoknecht gegen Renate Walther
Manfred Schulze Forsthövel gegen Peter Schmidt
Manfred Schulze Forsthövel gegen Peter Schmidt

Am gestrigen Abend fand als Rahmenprogramm ein Blitzturnier mit 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Es siegte Erich Siebenhaar vom TSV Schott Mainz.

Ergebnisse: https://chess-results.com/tnr815927.aspx?lan=0

Kleines Blitzturnier zum Tagesausklang.
Kleines Blitzturnier zum Tagesausklang.

Nach 4 Runden Sextett an der Spitze

Die beiden bisher verlustpunktfreien Armin Meyer (Sfr. Essen-Katernberg) und Paul Stümer (Bergneustadt-Derschlag) trennten sich remis. Damit stehen 6 Spieler mit 3,5 Punkten an der Spitze. Neben Meyer und Stümer sind dies die beiden Rheinland-Pfälzer IM Yuri Boidman (Heimbach-Weis/Neuwied) und Stefan Vautrin (Neustadt) sowie Dieter Migl (Stuttgart) und Hermann Schrems (Emmendingen).

Den Preis für die interessanteste Partie der 3. Runde erhielt Paul Stümer. Er opferte mit den schwarzen Steinen mehrfach und gewann sehenswert.

(4) Krueger,Erich (2150) – Stuemer,Paul (2031) [A00]

20. RLP-Senioren-Open Altenkirchen im Westerwald (3.4), 07.09.2023

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 0–0 5.Le2 d6 6.Lg5 Sa6 7.Dd2 e5 8.d5 Sc5 9.f3 a5 10.h4 c6 11.g4 cxd5 12.cxd5 Ld7 13.h5 b5 14.hxg6 fxg6 15.Lxb5 Lxb5 16.Sxb5 Tb8 17.Sc3 Txb2 18.De3

Sxg4 19.fxg4

Dxg5 20.Th3 Dxe3+ 21.Txe3 Lh6

0–1

Spitzenbrett der 4. Runde: Armin Meyer gegen Paul Stümer
Spitzenbrett der 4. Runde: Armin Meyer gegen Paul Stümer
Theo-Heinz Gollasch vom Hamburger SK gegen Dr. Helmut Härtner vom SK Frankenthal
Theo-Heinz Gollasch vom Hamburger SK gegen Dr. Helmut Härtner vom SK Frankenthal

Paul Stümer nach Runde 5 alleiniger Spitzenreiter

Durch einen Sieg gegen Stefan Vautrin (Neustadt) hat Paul Stümer aus Bergneustadt mit 4,5 Punkten die alleinige Tabellenführung übernommen. Ihm folgt ein Oktett mit je 4 Punkten, in dem sich auch die besten Rheinland-Pfälzer IM Yuri Boidman (Heimbach-Weis/Neuwied) und Bernhard Geyer (Frankenthal) befinden.

Den Preis für die interessanteste Partie der 4. Runde erhielt Sabine Schoknecht (FC St. Pauli). Sie führte mit den schwarzen Steinen eine schöne Angriffspartie zum Sieg.

(33) Scholl,Eckhard (1862) – Schoknecht,Sabine (1655)

20. RLP-Senioren-Open Altenkirchen im Westerwald (4.33), 08.09.2023

1.Sf3 b6 2.e4 Lb7 3.Sc3 e6 4.d4 Le7 5.Ld3 d6 6.0–0 Sd7 7.Te1 h5 8.Lf1 g5 9.d5 e5 10.Kh1 Lf6 11.Sg1 Se7 12.Le3 Sg6 13.Dd2 De7 14.Sb5 Sc5 15.Lxc5 bxc5 16.Da5 Kd8 17.b4 a6 18.Sc3 cxb4 19.Dxb4 Lc8 20.Sa4 h4 21.c4 g4 22.Da5 g3 23.fxg3 hxg3 24.h3 Sf4 25.Te3 Tg8 26.Dc3 Lh4 27.c5 Ld7 28.c6 Lc8 29.Tb1 Dg5 30.Tb2 a5 31.Sf3 Df6 32.Sg1

Sxh3 33.Tf3 Sf4 34.Sh3 Lg4 35.Txg3 Lxg3 36.Dxg3 Sxh3 0–1

Schiedsrichter Daniel Hendrich überreicht den Preis an Sabine Schoknecht
Schiedsrichter Daniel Hendrich überreicht den Preis an Sabine Schoknecht
Rheinland-Pfälzer unter sich: Helmut Wild (Gau-Algesheim) gegen Dr. Hans-Gerd Löhr (Kandel)
Rheinland-Pfälzer unter sich: Helmut Wild (Gau-Algesheim) gegen Dr. Hans-Gerd Löhr (Kandel)
FIDE-Meister unter sich: Peter Wacker gegen Dr. Reinhard Zunker
FIDE-Meister unter sich: Peter Wacker gegen Dr. Reinhard Zunker
Nestoren unter sich: Erich Krüger gegen Dr. Hans Gerl
Nestoren unter sich: Erich Krüger gegen Dr. Hans Gerl

Als Teil des Rahmenprogramms stand das Leben und Wirken des deutschen Sozialreformers F. W. Raiffeisen im Mittelpunkt eines gut besuchten Vortrages von Dr. Ralf Kölbach, Vorstandssprecher der Westerwaldbank eG und Vorsitzender der Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e.V.. Gerne beantwortete er auch die noch offenen Fragen.

Als Teil des Rahmenprogramms stand das Leben und Wirken des deutschen Sozialreformers F. W. Raiffeisen im Mittelpunkt eines gut besuchten Vortrages von Dr. Ralf Kölbach, Vorstandssprecher der Westerwaldbank eG und Vorsitzender der Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e.V.. Gerne beantwortete er auch die noch offenen Fragen.

Erich Krüger besiegt IM Yuri Boidman – Paul Stümer weiter vorn

Paul Stümer (Bergneustadt-Derschlag) hat in der 6. Runde durch einen Sieg gegen Bernhard Geyer (SK Frankenthal) die Tabellenführung verteidigt. Dem Weltranglistenersten der über 90-jährigen, Erich Krüger aus Essen, gelang ein eindrucksvoller Sieg gegen den favorisierten IM Yuri Boidman (Heimbach-Weis). Krüger liegt damit auf Rang 2, punktgleich mit dem heute ebenfalls siegreichen Klaus Mertens aus Wiesbaden.

Den Preis für die interessanteste Partie der 5. Runde erhielt Harald Lares (SC Mackenbach). Er gab im Mittelspiel die Dame für Turm, Springer und Bauer und führte diese Konstellation eindrucksvoll zum Sieg.

(16) Lares,Harald (1969) – Bruns,Patrick (1742) [A00]

20. RLP-Senioren-Open Altenkirchen im Westerwald (5.16), 09.09.2023

1.Sf3 Sf6 2.c4 c5 3.Sc3 d5 4.cxd5 Sxd5 5.g3 Sc6 6.Lg2 Sc7 7.0–0 e5 8.d3 Le7 9.a3 0–0 10.Tb1 Tb8 11.Ld2 f6 12.Dc2 Le6 13.Sa4 Sd4 14.Sxd4 cxd4 15.Tbc1 Sa6 16.b4 Dd7 17.Sb2 Tfc8 18.Da4 Txc1 19.Txc1 b5 20.Dxa6 Tb6 21.Da5 Ld8 22.a4 Tb8 23.Lc6 De7 24.Da6 Tb6

25.Dxb6 Lxb6 26.Lxb5 Lc7 27.Tc6 Lc8 28.Lc4+ Kf8 29.a5 Lb7 30.Te6 Dd7 31.b5 Ld5 32.Lb4+ Kg8 33.Te7 Dd8 34.Txc7 Dxc7 35.Lxd5+ Kh8 36.Sc4 Dd7 37.Sd6 g5 38.Lc6 De6 39.b6 axb6 40.axb6 Db3 41.Lc5

1–0

Schiedsrichter Daniel Hendrich überreicht den Preis an Harald Lares
Schiedsrichter Daniel Hendrich überreicht den Preis an Harald Lares
Probleme mit dem richtigen Timing: Jürgen Riesenbeck überschritt schon zweimal die Zeit
Probleme mit dem richtigen Timing: Jürgen Riesenbeck überschritt schon zweimal die Zeit
Niederländer unter sich: Ton Goris gegen Bert Duijker
Niederländer unter sich: Ton Goris gegen Bert Duijker

Als Teil des Rahmenprogramms führten WGM Melanie Lubbe und ihr Ehemann GM Nicolas Lubbe ein Partnersimultan durch. Gegen 27 Gegnerinnen und Gegner drehten sie Ihre Runden und zogen abwechselnd. 23-mal waren die Meisterin und der Meister siegreich, Reinhard Walther, Udo Fournell und Bernhard Geyer konnten ihre Partien gewinnen, Clara Yumi Kanno vom SK Altenkirchen erzielte ein Remis.

Paul Stümer und Erich Krüger führen nach 7 Runden

Durch einen Sieg gegen seinen Vereinskameraden Armin Meyer konnte Erich Krüger zum führenden Paul Stümer aufschließen. Beide führen nun mit 6 Punkten vor Klaus Mertens mit 5,5 Punkten. Morgen spielen Krüger und Mertens gegeneinander, während Stümer auf den topgesetzten FM Peter Wacker trifft.

Den Preis für die interessanteste Partie der 6. Runde erhielt Gerald Richter (Siegener SV). Er führte mit den schwarzen Steinen eine Angriffspartie eindrucksvoll zum Sieg.

(16) Mortensen,Soren K. (1745) – Richter,Gerald (1962)

20. RLP-Senioren-Open Altenkirchen im Westerwald (6.16), 10.09.2023

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.Lg5 e6 7.f4 Le7 8.Df3 Sc6 9.0–0–0 Ld7 10.Lc4 Tc8 11.Lb3 Sa5 12.e5 dxe5 13.fxe5 Sd5 14.Lxe7 Sxe7 15.Se4 0–0 16.Dh5 Sxb3+ 17.Sxb3 Dc7 18.c3 La4 19.Td4 Lxb3 20.Sf6+ gxf6 21.Th4 Tfd8 22.exf6 Kf8 23.fxe7+ Dxe7 24.axb3

Txc3+ 25.Kb1 Txb3 26.Tf1 Tdd3 27.Dxh7 Txb2+ 28.Kxb2 Da3+ 29.Kc2 Db3+ 30.Kc1 Tc3+ 0–1

Schiedsrichter Gregor Johann überreicht den Preis an Gerald Richter
Schiedsrichter Gregor Johann überreicht den Preis an Gerald Richter
Spitzenbretter in der 7. Runde: Krüger gegen Meyer (vorne) und Mertens gegen Stümer
Spitzenbretter in der 7. Runde: Krüger gegen Meyer (vorne) und Mertens gegen Stümer
Bretter 3+4 in der 7. Runde: Migl gegen Hassenrück (vorne) und Schrems gegen Heck
Bretter 3+4 in der 7. Runde: Migl gegen Hassenrück (vorne) und Schrems gegen Heck
Turniersenior Wolfgang Kripp in seiner Partie gegen Matthias Schmidt
Turniersenior Wolfgang Kripp in seiner Partie gegen Matthias Schmidt

Zweikampf um den Turniersieg

In der 8. Runde konnten die beiden Spitzenreiter ihre Partien gewinnen. Erich Krüger besiegte Klaus Mertens und Paul Stümer war gegen FM Peter Wacker erfolgreich. Somit gehen die beiden mit einen ganzen Punkt Vorsprung auf IM Yuri Boidman in die Schlussrunde.

Den Preis für die interessanteste Partie der 7. Runde erhielt Dr. Hans Gerl (Fürth). Er nutze die schwache Königsstellung seines Gegners souverän aus.

(13) Haubt,Georg (2082) – Gerl,Hans (1888)

20. RLP-Senioren-Open Altenkirchen im Westerwald (7.13), 11.09.2023

1.d4 Sf6 2.Lf4 c6 3.e3 g6 4.c4 Lg7 5.Le2 0–0 6.h4 h6 7.Sf3 d5 8.Se5 Sbd7 9.Sd2 e6 10.h5 g5 11.Lg3 Sxe5 12.Lxe5 b6 13.f4 gxf4 14.exf4 La6 15.g4 Se4 16.Sxe4 Lxe5 17.dxe5 dxe4 18.Dc2 Dd4 19.Tf1 Tfd8 20.Tc1 De3 21.Tf2 Td4 22.Kf1 Dh3+ 23.Tg2 c5 24.Dc3 e3 25.Kg1 Lb7 26.Lf1 Td2

27.Dxd2 exd2 0–1

Dr. Hans Gerl in der 8. Runde
Dr. Hans Gerl in der 8. Runde

Als Rahmenprogramm fand am gestrigen Abend ein Rundgang durch Altenkirchen mit dem Nachtwächter statt. Hieran nahmen 15 Personen und ein Hund teil. Es wurden interessante Informationen über die Geschichte der Stadt und die Arbeit früherer Nachtwächter vermittelt.

Der Nachtwächter erklärt, wie es früher war…
Der Nachtwächter erklärt, wie es früher war…
Spitzenpartien der 8. Runde: Erich Krüger – Klaus Mertens (vorne), Paul Stümer – Peter Wacker
Spitzenpartien der 8. Runde: Erich Krüger – Klaus Mertens (vorne), Paul Stümer – Peter Wacker
Rheinland-Pfälzer Duell: IM Yuri Boidman – Bernhard Geyer, dahinter: Helmut Hassenrück . Dr. Wolfgang Polster
Rheinland-Pfälzer Duell: IM Yuri Boidman – Bernhard Geyer, dahinter: Helmut Hassenrück . Dr. Wolfgang Polster
Reinhard Walther – Jürgen Riesenbeck (vorne), Stef Van Kesteren – Dr. Helmut Härtner
Reinhard Walther – Jürgen Riesenbeck (vorne), Stef Van Kesteren – Dr. Helmut Härtner
Hans-Jürgen Dorn, Ehrenmitglied des Schachbundes Nordrhein-Westfalen gegen Jürgen Scheffler
Hans-Jürgen Dorn, Ehrenmitglied des Schachbundes Nordrhein-Westfalen gegen Jürgen Scheffler

Den Preis für die interessanteste Partie der 8. Runde erhielt George Bruziks (Kettig). Er hatte in einer wilden Partie mit gegenseitigen Opfern das bessere Ende für sich.

(16) Bruziks,George (1974) – Wegemund,Hubert (1887)

20. RLP-Senioren-Open Altenkirchen im Westerwald (8.16), 12.09.2023

1.e4 d6 2.d4 Sf6 3.Sc3 g6 4.Sf3 Lg7 5.Le2 Lg4 6.Le3 Sc6 7.d5 Lxf3 8.gxf3 Sb8 9.Dd2 h5 10.0–0–0 c5 11.Tdg1 Db6 12.f4 Sxe4 13.Sxe4 Dxb2+ 14.Kd1 Db1+ 15.Dc1 Dxa2 16.Lb5+ Kf8 17.Dd2 a6 18.Lf1 Sd7 19.f5 gxf5 20.Txg7 Da1+ 21.Ke2 Dxg7 22.Sg5 Se5 23.Tg1 Ke8 24.Dc3 Df6 25.Lh3 f4 26.Se4 Dh4

27.Lxc5 f3+ 28.Ke3 Dxh3 29.Lxd6 exd6 30.Dc7 Dh4 31.Tg5 Sd7 32.Dxd6 Tf8 33.Sf6+ 1–0

Schiedsrichter Gregor Johann überreicht den Preis an George Bruziks
Schiedsrichter Gregor Johann überreicht den Preis an George Bruziks

Erich Krüger gewinnt 20. Rheinland-Pfalz Senioren-Open

IM Yuri Boidman verteidigt Titel als Rheinland-Pfalz-Meister der Senioren

Durch ein Remis in der Schlussrunde und die Niederlage seines schärfsten Konkurrenten Paul Stümer hat der 91-jährige Erich Krüger von den Sfr. Essen Katernberg das 20 . Rheinland-Pfalz-Senioren-Open gewonnen. Er erzielte starke 7,5 Punkte und verwies damit Paul Stümer (Bergneustadt) und IM Yuri Boidman mit einem halben Punkt Abstand auf die Plätze zwei und drei. Durch den dritten Platz verteidigt Boidman den Titel als Rheinland-Pfalz-Seniorenmeister. Rheinland-Pfalz-Meister der Nestoren wurde Hans-Jürgen Fleusch vom SC Kettig. Bei den Frauen siegte Sabine Schoknecht vom FC St. Pauli. Den ersten Nestorenpreis ging an Dr. Hans Gerl aus Fürth. Daneben gab es Ratingpreise in 4 Kategorien.

 

Für die schönste Parte der Schlussrunde erhielt Peter Hehemann einen Preis.

(39) Hehemann,Hein-Peter (1466) – Vlaeyens,Manu (1390)

20. RLP-Senioren-Open Altenkirchen im Westerwald (9.39), 13.09.2023

1.d4 d5 2.Sf3 Sf6 3.c4 e6 4.a3 Le7 5.Sc3 b6 6.Lf4 c6 7.e3 Lb7 8.cxd5 Sxd5 9.Sxd5 Dxd5 10.Tc1 0–0 11.Lc4 Dd8 12.Dd3 Sd7 13.La2 Sf6 14.Lb1 Dd5 15.Sg5 g6 16.e4 Dd7 17.0–0 Sh5 18.Le3 Tfd8 19.f4 c5 20.Tcd1 Dc8 21.e5 La6 22.De4 Lxf1 23.Txf1 cxd4 24.Ld2 Sf6 25.exf6 Lxf6 26.Tf3 h6

27.Sxf7 1–0

Spitzenspiele der 9. Runde: Dr. Wolfgang Polster – Erich Krüger (vorne), Yuri Boidman – Paul Stümer
Spitzenspiele der 9. Runde: Dr. Wolfgang Polster – Erich Krüger (vorne), Yuri Boidman – Paul Stümer
Helmut Wild – Herbert Platten (vorne), Dr. Hans-Gerd Löhr – Dieter Türtmann
Helmut Wild – Herbert Platten (vorne), Dr. Hans-Gerd Löhr – Dieter Türtmann
v.l.n.r. Schiedsrichter Gregor Johann, IM Yuri Boidman (3.), Erich Krüger (Turniersieger), Paul Stümer (2.), Beigeordneter der Stadt Altenkirchen Rüdiger Trepper, Vorsitzender SK Altenkirchen Martin Kaster
v.l.n.r. Schiedsrichter Gregor Johann, IM Yuri Boidman (3.), Erich Krüger (Turniersieger), Paul Stümer (2.), Beigeordneter der Stadt Altenkirchen Rüdiger Trepper, Vorsitzender SK Altenkirchen Martin Kaster
Frauenpreise Adry Goris-Schouwstra (links, 2.), Sabine Schoknecht (1.)
Frauenpreise Adry Goris-Schouwstra (links, 2.), Sabine Schoknecht (1.)
Rheinland-Pfalz-Nestorenmeister Hans-Jürgen Fleusch
Rheinland-Pfalz-Nestorenmeister Hans-Jürgen Fleusch

 

Das 21. Rheinland-Pfalz-Senioren-Open findet vom 3. – 11. September 2024 im

Hotel Glockenspitze in Altenkirchen statt!

 

Berichte und Fotos: Gregor Johann, Wolfgang Cleve-Prinz