Charlotte Sanati und Lukas Winterberg sind Rheinland-Pfalz-Meister im Schnellschach

Charlotte Sanati und Lukas Winterberg sind Rheinland-Pfalz-Meister im Schnellschach

Am 11. Mai war der Schachclub Wittlich Ausrichter der Rheinland-Pfalz Schnellschachmeisterschaften der Frauen und Männer. Die Turniere fanden im bekannten „Schachhaus“ Hasenmühle statt, wo bereits zahlreiche Veranstaltungen auf Bundes- und Landesebene ausgetragen wurden. Als Geschenk überreichte der Ausrichter jedem Teilnehmer einen gravierten Kugelschreiber und eine Schachtel Pralinen.

Bei den Männern traten 7 Titelträger an. An der Spitze der Setzliste standen FM Lukas Winterberg (SC HeimbachWeis/Neuwied), FM Karl-Jasmin Muranyi (SK Landau) sowie Winterbergs Vereinskollege IM Yuri Boidman.

Nach drei Runden führte Lukas Winterberg mit 3 Punkten vor Oleg Yakovenko (SC Niederkirchen), Yuri Boidman und FM Michael Schenderowitsch (SV Koblenz), die alle 2,5 Punkte erzielt hatten. In Runde vier endeten die Spitzenpartien Boidman gegen Winterberg 0:1 und Yakovenko gegen Schenderowitsch 0:1, so dass in Runde 5 Winterberg und Schenderowitsch das Topspiel bestritten. Winterberg konnte sich hier durchsetzen und ging mit einem ganzen Punkt Vorsprung in die letzten beiden Runden. Diesen büßte er in Runde 6 durch eine Niederlage gegen FM Pascal Barzen (SG Trier) wieder ein und somit trafen in der Schlussrunde an den ersten beiden Bretter die Spieler aufeinander, die noch Meister werden konnten: Muranyi (4,5) gegen Winterberg (5) und Barzen (5) gegen Schenderowitsch (4,5). Barzen konnte seine Partie siegreich gestalten und setzte seinen Kontrahenten unter Druck. Lukas Winterberg lehnte im Damenendspiel ein Remisangebot ab und konnte schließlich seinen Mehrbauern umwandeln, was ihm den vollen Punkt und den Turniersieg sicherte. Pascal Barzen löste als Vizemeister das Ticket zur Deutschen Schnellschachmeisterschaft im September in Neumarkt in der Oberpfalz. Das Treppchen komplettierte Michael Schenderowitsch als Dritter. Hinter Muranyi wurde Matthias Huschens von der SG Kaiserslautern fünfter und konnte seinen Setzlistenplatz um 13 Positionen verbessern.

.
(v. l. n. r.) Armin Müllen, Vorsitzender des SC Wittlich, FM Pascal Barzen (2.), FM Lukas Winterberg (1.), FM Michael Schenderowitsch (3.), Schiedsrichter Gregor Johan

 

Spitzenspiel der Frauen-Schnellschachmeisterschaft: Lena Mader – Charlotte Sanati 0 : 1

 

.
v.l.n.r. Referentin für Frauenschach Dr. Sanja Perovic-Ottstadt (4.), Lena Mader (2.), Charlotte Sanati (1.), Elke Klink (3.),