Berichte zum 5. Spieltag der RLP-Ligen

Berichte zum 5. Spieltag der RLP-Ligen

1. Rheinland-Pfalz-Liga 2019/2020 – 5. Spieltag, 15.12.2019

Nach 5 Spieltagen befindet sich für viele erwartungsgemäß die 2. Mannschaft der SG Speyer-Schwegenheim an der Tabellenspitze. Allerdings mussten sie schon zwei Punkte abgeben und somit einen mehr, als bei ihrem letztjährigen Durchmarsch aus der 2. RLP-Liga Süd.

Punktgleich auf Platz 2 befindet sich das erfahrene Team aus Pirmasens, gefolgt von den SF Mainz mit 7:3 Punkten. Während Pirmasens das Verfolgerduell gegen den SV Koblenz mit 5:3 für sich entscheiden konnte, kam das Team aus der Landeshauptstadt gegen sechs Spieler aus Heimbach-Weis nicht über ein 4:4 hinaus.

Am Tabellenende befindet sich der SC Landskrone, der erwartungsgemäß gegen den Tabellenführer mit 2:6 verlor. Die SG Trier konnte mit dem unerwartet souveränen Sieg bei Schott Mainz zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln.

Siershahn und Ludwigshafen schafften es, mit nur 3,5 Brettpunkten einen ganzen Mannschaftspunkt zu erspielen.

2. Rheinland-Pfalz-Liga Nord 2019/2020 – 5. Spieltag, 15.12.2019

Auch hier überwintert mit dem SC ML Kastellaun ein Aufsteiger auf Platz 1. Nachdem 5:3 gegen Nickenich hat man nun einen Punkt Vorsprung auf die dritte Mannschaft des SV Koblenz, die ihrerseits das Verfolgerduell gegen Remagen-Sinzig mit 5:3 gewinnen konnte.

Am Tabellenende befinden sich mit jeweils 2:8 Punkten die Teams auf Lanstein sowie des Aufsteigers Schweich-Trittenheim. Während Lahnstein nur knapp mit 3,5:4,5 gegen Kettig verlor, musste Schweich-Trittenheim gegen Wittlich eine deutliche 2:6 Niederlage einstecken.

Im gesicherten Mittelfeld befindet sich, nachdem 4,5:3,5 gegen den VFR Koblenz, mit der zweiten Mannschaft der SG Trier ein Team, welches vor der Saison manche im Abstiegskampf vermutet hatten.

2. Rheinland-Pfalz-Liga Süd 2019/2020 – 5. Spieltag, 15.12.2019

Hier stehen mit der SG Kaiserslautern und dem SK Frankenthal II zwei Teams mit 10:0 Punkten an der Tabellenspitze. Beide konnte durch Erfolge gegen Schlusslicht Schifferstand (ein glattes 8:0) und Bingen (5:3) den Vorsprung auf die Verfolger auf ganze 5 Punkte ausweiten. Somit darf man jetzt schon mit Spannung den 8. Spieltag erwarten, wo es zum Gipfeltreffen kommen wird.

Am Tabellenende befindet sich Schifferstadt, die aktuell drei Punkte Rückstand auf Vorwärts Orient Mainz und den SC Bellheim haben. Während Bellheim mit einem 4:4 bei der zweiten Mannschaft von Landau einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt holen konnte, verloren die Mainzer mit 2:6 gegen Neustadt. Diese führen wiederum eine Verfolgergruppe von 4 Teams mit 5:3 Punkten an. Durch die 3:5 Niederlage gegen Bann steht nun der SC Lambsheim am nächsten Spieltag gegen Schifferstadt unter Druck, um nicht in den Abstiegsstrudel gerissen zu werden.